ePrivacy and GPDR Cookie Consent by Cookie Consent Zweckverband Tierkörperbeseitigung Nordbayern
Geschichte und Entwicklung des ZV TBN und des VTN Walsdorf


Der VTN-Standort Walsdorf

Bereits seit vielen Jahren bestand in Walsdorf, Hetzentännig, eine Abdeckerei bzw. Wasenmeisterei, bevor im Dezember 1964 ein Verarbeitungsbetrieb Tierischer Nebenprodukte (VTN, früher: Tierkörperbeseitigungsanlage TBA) seinen Betrieb aufnehmen konnte. Schon bald nach der Übernahme dieses Betriebes durch die Firma Vereinigte Tiermehlfabriken GmbH & Co. KG (VTF) im Jahre 1974 zeichnete es sich ab, dass das Einzugsgebiet der Anlage in Walsdorf erweitert wird. Dies führte schließlich im Jahre 1981 auch zur Bildung des Zweckverbandes Tierkörperbeseitigung Franken-Mitte mit Sitz in Bamberg, zu dem sich die Städte Bamberg, Erlangen, Fürth und Nürnberg sowie die Landkreise Bamberg, Erlangen-Höchstadt, Forchheim, Fürth, Neustadt a. d. Aisch-Bad Windsheim und Nürnberger Land zur gemeinsamen Bewältigung ihrer Aufgabe bei der Tierkörperbeseitigung zusammengeschlossen hatten.

Im Jahre 1983 ging die neben dem alten Abdeckerstandort durch die Firma VTF errichtete neue Anlage in Betrieb.

Übernahme des VTN durch den Zweckverband

In der wechselvollen Geschichte des VTN brachte das Jahr 1992 zweifellos ein markantes Ereignis. Nach Meinungsverschiedenheiten über die umweltgerechte Führung des Betriebes übernahm der Zweckverband von der Firma VTF am 01.07.1992 den VTN und führt ihn seitdem in eigener Regie.

In Zeiten eines dramatisch zurückgehenden Rohmaterialaufkommens Mitte und Ende der 90er-Jahre war die gute und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit dem Zweckverband für die Tierkörperbeseitigung in der nördlichen Oberpfalz und den über den ehemaligen VTN Leuchau/Lkrs. Kulmbach entsorgenden Städten und Landkreisen aus vorwiegend Ostoberfranken zielführend.

Der Anschluss der nördlichen Oberpfalz und die Übernahme und Stilllegung des VTN Leuchau im Jahre 1999 führte zu einer guten Auslastung der Anlage in Walsdorf und damit zur Problemlösung.

Der Zweckverband Tierkörperbeseitigung Franken-Mitte wurde mit Aufnahme der neuen Mitglieder zum Zweckverband Tierkörperbeseitigung Nordbayern umbenannt.
Derzeit bedienen sich insgesamt elf kreisfreie Städte und 23 Landkreise, das sind rund 3,6 Mio. Einwohner, der Entsorgungsleistung des Zweckverbandes Tierkörperbeseitigung Nordbayern und seines VTN Walsdorf.


Druckversion dieser Seite